5 Deutsche kulinarische Spezialitäten


5 Deutsche kulinarische Spezialitäten

Deutschland ist eines der großen Länder, die für ihr Know-how in verschiedenen Bereichen bekannt sind. Allerdings ist es nicht wirklich für seine Kompetenz in der Gastronomie bekannt. Dennoch hat diese Nation viele Rezepte zum Kochen, darunter die berühmte Grillwurst und viele andere. Es gibt fast 300 Sternerestaurants, die sich auf ihre Kochkunst spezialisiert haben. Um Ihnen zu helfen, die Weite der deutschen Esskultur zu entdecken, bietet Ihnen dieser Artikel 5 seiner kulinarischen Spezialitäten.

Die Wurst

Die Wurst, auch als Bratwurst bekannt, ist eines der Hauptgerichte der deutschen Gastronomie. Es kann in vielen verschiedenen Formen vorkommen. Am weitesten verbreitet ist die Currywurst, die aus gegrillten Wurststücken besteht, die mit einer Curry- und Tomatensauce überzogen sind. Wurst in dieser Form wird von den Deutschen mehr als 700 Millionen Mal im Jahr verzehrt. Bratwurst, Weifz-Wurst, etc. sind ebenfalls verschiedene Varianten dieses Gerichts. Es ist sehr einfach zu genießen und bietet mehrere Koch- und Präsentationsmöglichkeiten. Die Wurst kann mit Rind-, Kalb- oder Schweinefleisch hergestellt werden. Er kann in einer Flüssigkeit pochiert, gegrillt oder in Scheiben geschnitten werden. Heiß oder kalt kann er unterwegs gegessen oder mit Sauerkraut serviert werden. Diese Wurst wurde in Deutschland traditionell am Morgen gegessen. Heute genießen es die Deutschen zu jeder Tageszeit, wie es ihnen gefällt.

Der Kartoffelsalat

Kartoffelsalat, auch Kartoffelsalat genannt, ist eines der beliebtesten deutschen Rezepte. Dieses Gericht bezieht sich auf das Oktoberfest, das Bierfest. Je nach Wunsch des Verbrauchers kann es mit Mayonnaise oder Weißweinessig gegessen werden. Seine Beliebtheit beruht auf der einfachen Anpassung an andere Gerichte und seiner Zubereitung. Es kann zum Beispiel mit Fisch oder Wurst oder sogar Schnitzeln kombiniert werden. Es hat auch mehrere Geschmacksrichtungen, je nach den bei der Zubereitung verwendeten Zutaten. Diese sind gedämpfte Kartoffeln, Zucker, Öl, Kummel und Senf. Wenn dem Kartoffelsalat Zwiebeln und Gewürze zugesetzt werden, entsteht ein lebendiger, chilliger Eindruck. Für ein besseres Geschmackserlebnis begleiten Sie es einfach mit Hering. Er offenbart eine Palette von Aromen, die sehr geschätzt werden.

Eisbein

In Europa besser bekannt unter dem Namen Eisbein oder Haxe, wird das Eisbein auch heute noch als Schweinshaxe bezeichnet. Es bietet je nach Restaurant eine Vielzahl von Zubereitungsmöglichkeiten. Andererseits bleibt es seinem Ruf als unverzichtbares Gericht in der deutschen Kultur treu. Die Hauptzutat für dieses Gericht ist gekochtes Schweinefleisch am Knochen. Er kann gegrillt, gekocht oder am Spieß gebraten verzehrt werden. Für den gekochten wird er in Bier und im Ofen gegart. Ein Gericht mit Eisbein enthält in der Regel 750 bis 1000 g Fleisch. Was den Verzehr anbelangt, so wird er mit Kartoffeln und Erbsenpüree gegessen. Die Deutschen genießen ihn oft in den kalten Wintermonaten.

Der Knödel

Knödel ist ein Lebensmittel, das ursprünglich aus dem Bundesland Bayern stammt. Es wird als Beilage zu anderen Saucengerichten verwendet. Am beliebtesten ist der Schweinbraten, mit dem er gegessen wird. Dies ist eine Rotwein- oder Pflaumensoße mit Schweinebratenscheiben. Knödel sind Klöße, die entweder mit Brot oder Kartoffeln oder beidem zubereitet werden. Sie sind sehr einfach zu machen. Alles, was Sie brauchen, sind die Kartoffeln, ihr weißes Pulver und ein Ei. Zu diesen Zutaten werden Mehl, Zwiebeln und frische Sahne hinzugefügt. Als nächstes muss die Mischung zu Kugeln mit einem Durchmesser von etwa vier Zentimetern geformt und in das Wasser getaucht werden. Das Wasser muss kochend sein. Nach 20 Minuten Backzeit sind die Knödel fertig zum Verzehr. Um eine herzhafte Version dieses köstlichen Gerichts zu erhalten, müssen Sie ein Brotcrouton darauf legen. Wenn die Aprikose das Brot ersetzt, haben Sie eine süße Version.

Käsekuchen

Käsekuchen ist die ursprüngliche deutsche Version des amerikanischen Cheesecakes. Sehr leicht und frisch, ist es die ideale Art, Dessert und Kaffeepausen zu verbringen. Im Gegensatz zu der amerikanischen Version dieses Kuchens hat der Kâsekuchen weniger Kalorien. Er wird aus Quark (Hüttenkäse) hergestellt, der mit Eiern und Zucker vermischt wird. Das Ganze wird auf eine Kuchenkruste gelegt. Denken Sie daran, dass der Käsekuchen aus Frischkäse hergestellt wird, der einen großen Kaloriengehalt hat. Käsekuchen kann pur oder mit frischem Obst gegessen werden. Kurzum, Deutschland ist voll von vielen kulinarischen Spezialitäten, die seine Kultur fördern. Diese und viele andere Rezepturbeispiele verbinden die Befriedigung der Geschmacksknospen mit der Gesundheit der Verbraucher. Sie werden zu bestimmten Tageszeiten und je nach Klima verkostet. Zögern Sie also nicht, sie zu essen, wenn Sie auf der Durchreise nach Berlin oder in eines der deutschen Bundesländer sind.


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.